Neumayer Projektmanagement Neumayer Projektmanagement GmbH

Der nächste Frühling kommt bestimmt…

Über den Herbst und Winter haben Neugierige die neuen Schwimmenden Gärten der Kaiserbadschleuse wohl eher besichtigt als genützt. Mit steigenden Temperaturen wird sich das bald ändern und so das volle Potenzial dieser neuen, für jede und jeden frei zugängliche Wohlfühloase in Wien sichtbar und erlebbar werden. Grund genug noch einmal einen Blick auf die Entstehungsgeschichte und die Realisierung des Projekts zu werfen.

1904 begann der Bau der Kaiserbadschleuse am Wiener Donaukanal mit maßgeblicher Beteiligung des berühmten Jugendstilarchitekten Otto Wagner – sein Schützenhaus am gegenüberliegenden Ufer gibt es noch heute. Die restliche Wehranlage blieb aber bis zuletzt ungenutzt, obwohl mitten im Herzen Wiens und direkt am Treppelweg des Donaukanals, der heute ein beliebter Ort zum Flanieren, Joggen, Radfahren oder für andere Corona-konforme Beschäftigungen ist. Zeit also, die alte Kaiserbadschleuse wiederzubeleben, dachte sich die Stadt und beauftragte Neumayer Projektmanagement Mitte 2020 mit der Umsetzung der Neugestaltung des denkmalgeschützten Areals.

Stolzer Partner von Wiener Gewässer Management GmbH

Kaiserbadschleuse

Wenig Zeit und fordernde Lage

Der historische Bauteil sollte mit dem Ufer mittels zweier Brücken verbunden, die Schleuse selbst überplattet und schließlich die gesamte Fläche gärtnerisch gestaltet werden. Dieses doch außergewöhnliche Projekt war mit einigen Herausforderungen verbunden. Hier die wichtigsten drei:

  • Zeitdruck: Innerhalb von nur drei Monaten sollte das Projekt fix, fertig und übergabereif sein.
  • Lage: Auf der einen Seite das Wasser, auf der anderen die U-Bahn, die nicht nur parallel verläuft, sondern auch unter der Kaiserbadschleuse Brandrohre zur Entlüftung benötigt.
  • Viele Gewerke: Aufgrund der vielfältigen Anforderungen galt es für Neumayer Projektmanagement elf Gewerke effizient zu koordinieren. Neben dem Baumeister (GU) galt es Fertigteilwerk, Tiefbauer, Elektriker und Installateur, Schwarzdecker, Tischler, Pflasterer und Asphaltbauer, Schlosser und zuletzt Gärtner, gut und effizient zu koordinieren.

Mit Kompetenz und Partnerschaft zum Erfolg

Die erfolgreiche und pünktliche Umsetzung ist zurückzuführen auf hohe fachliche Kompetenz, eine partnerschaftliche Herangehensweise und Leidenschaft am Projekt. Technisch ist vor allem der Einsatz eines Schwimmkrans auf einem 180 Meter langen Trageschiff zu nennen, um den Herausforderungen der Lage Herr zu werden (die wichtigsten technischen Details siehe auch hier).

Bei Neumayer Projektmanagement steht die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten – von unseren AuftraggeberInnen, über die beschäftigten Gewerke bis hin zu jedem und jeder einzelnen MitarbeiterIn – im Vordergrund. So war es auch bei diesem Projekt, bei dem sehr viele Partner eingebunden waren. Allen voran das Wiener Gewässer Management (Bauherr) und die Strabag (Generalunternehmer).

Das Ergebnis: Ein Ort, an den man gerne zurückkommt

Die Kaiserbadschleuse erstrahlte pünktlich am 1. Oktober 2020 in neuem Glanz. Es wurde nicht nur ein herausforderndes Terrain bebaut, sondern es war auch möglich alle Budgetanforderungen sowie Fristen einzuhalten und einen Platz zu schaffen, an dem man auch als Projektverantwortlicher gerne zurückkommt.

Neumayer Projektmanagement ist der Partner der‘s schafft, den Frühling zurück in die Stadt zu bringen.

mehr News